Der Vergleich – Welches Regal ist das richtige für mich?

Vergleich unsichtbare BücherregaleEs gibt inzwischen eine große Anzahl an unsichtbaren Bücherregalen. Das Grundprinzip ist eigentlich immer das selbe, es gibt aber Unterschiede in Qualität, Größe und Belastbarkeit. In der folgenden Auflistung haben wir daher die wichtigsten Faktoren in einer übersichtlichen Tabelle aufgeführt und mit einander verglichen. Auf diese Weise kann sich jeder selbst schnell und einfach einen Überblick über die Modelle und ihre Unterschiede verschaffen und seine Auswahl treffen.

Angeboten werden die Regalsysteme in unterschiedlichen Set-Größen, von einem Winkel bis hin zu sechs Elementen ist alles möglich. Daher haben wir zum besseren Vergleich immer den Preis der kleinsten Einheit angegeben. Über einen Klick auf den Button erhält man die komplette Übersicht der verfügbaren Varianten.

Wichtige Entscheidungsgrundlagen

Bevor man sich auf die Suche nach dem passenden unsichtbaren Bücherregal macht, sollte man für sich selbst festlegen was man überhaupt damit vor hat. Am wichtigsten ist natürlich die Frage, wie viele Bücher man darauf überhaupt unterbringen will. Dabei spielt es auch eine Rolle ob man unsichtbare Bücherregale als reines Dekoelement sieht (weniger Bücher wirken schöner) oder ob es ein raffiniertes Aufbewahrungssystem werden soll. Im letzteren Fall sind auch deutlich mehr Bücher pro Stütze möglich.

Außerdem sollte man sich bereits entschieden haben ob man einen großen Bücherstapel (passend für schmale Wände und kleinere Freiflächen) oder lieber mehrere einzelne Elemente nebeneinander und eventuell sogar asymmetrisch anordnen möchte (perfekt für eine optische Aufwertung von breiten Wänden und großen Flächen). Für jeden dieser beiden Anwendungsfälle gibt es passende Systeme (L-Profil für mehrere Stapel und U-Profile für einen hohen Stapel).

Diese Fragen sollte man sich vor dem Kauf stellen:

  • Wie viele Bücher sollen untergebracht werden?
  • Deko- oder Aufbewahrungselement?
  • Ein oder mehrere Stapel?
  • Größe der Bücher die abgelegt werden sollen?
  • Taschenbücher oder Hardcover-Romane?

Unsichtbare Bücherregale im direkten Vergleich

 
My Perfect Home
Lumaland
Luxflair
Umbra
Home3000
Bild
BesonderheitDas Original, optionaler Clip zur Befestigung des untersten Buch-Covers, 1er bis 4er Sets erhältlichSehr dicke Auflagefläche und viel Abstand zum Cover-Halter (nicht ganz unsichtbar), 2er und 4er Set2 Halter zum Auflegen des Cover-Deckels, 1er und 3er Set + Design-VersionAls Einzel- und Doppelregal verfügbar, vernickelt, unterstes Buch muss sehr groß sein, Doppelregal mit geringer Belastbarkeit3er und 6er Set, auch in XL-Version für große Bücher, Cover-Deckel muss aufgelegt oder angeklebt werden
Belastbarkeit10 kg pro Stütze10 kg pro Stütze10 kg pro Stütze10 kg bzw. 6 kg pro Stütze20 kg pro Stütze
Minimale Buchgröße170 x 130 [mm]150 x 140 [mm]130 x 130 [mm]190 x 170 [mm]170x 140 [mm]
Preis
Unsere Bewertung9,0 von 107,5 von 108,2 von 107,0 von 108,5 von 10
Amazon-Linkzu Amazonzu Amazonzu Amazonzu Amazonzu Amazon

Faustformel für die mögliche Anzahl an Büchern

Ein durchschnittliches Taschenbuch wiegt in der Regel 400-500 Gramm, während bei einem Hardcover-Buch (Roman, Thriller, ect.) mit etwa 800-1000 Gramm gerechnet werden muss. Pro angegebenem Kilogramm Belastbarkeit des unsichtbaren Bücherregals, sollte man also von zwei Taschenbüchern oder einem Hardcover ausgehen. Etwas mehr geht dann immer.

Hochgerechnet auf die Maximalbelastung von 10 kg die die meisten Systeme aufweisen entspricht das also ca. 20-25 Taschenbüchern oder 12-15 Hardcover-Büchern die man auf einem Winkel ablegen kann. Natürlich lassen sich die beiden Bucharten auch mischen!